Ab 1. März Einschränkungen beim Schnitt von Hecken und Bäumen

By | News allgemein | No Comments

Kreis. An Straßen und in Parks werden aktuell vielerorts Heckengeschnitten und Bäume gefällt. Denn vom 1. März bis zum 30. September gibt es wichtige gesetzliche Einschränkung für den Schnitt von Hecken und Bäumen, die auch Gartenbesitzerinnen und -besitzer kennen sollten. Grund dafür ist die Fortpflanzungszeit der heimischen Tierwelt. Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet in der Zeit das Abschneiden von Hecken, Gebüschen und anderen Gehölzen. Auch Bäume dürfen vielerorts nicht mehr gefällt werden. Ausgenommen vom Fällverbot sind unter anderem Bäume auf gärtnerisch genutzten Grundflächen, Privatgärten und in den heimischen Wäldern. Viele Städte und Gemeinden haben darüberhinaus Baumschutzsatzungen, die speziellere Regelungen enthalten können. Wer seinen Garten in Form bringen möchte, sollte sich daher vorher über lokale Regelungen informieren. Das ganze Jahr ist es erlaubt, Hecken und Bäume wieder in Form zuschneiden, indem man zu lang gewachsene Äste eingekürzt. Der „drei Tage Bart“ darf gestutzt werden. Wer allerdings seine Gartenvögel schonen möchte, sollte damit bis zum Spätsommer warten. In Wäldern dürfen auch weiter Bäume gefällt werden. Der Hauptteil der Arbeiten findet zwar im Winter statt. Dennoch ist die Forstwirtschaft darauf angewiesen, ganzjährig Bäume fällen zu dürfen. Vorausgesetzt ist selbstverständlich die Einhaltung wichtiger Artenschutzkriterien. Bei Fragen können sich Waldbesucher gerne an die Forstleute vor Ort wenden.
Originalartikel lesen: Ab 1. März Einschränkungen beim Schnitt von Hecken und Bäumen

Erste-Hilfe-Auffrischung in Balve

By | News allgemein | No Comments

Balve. Die Malteser in Balve bieten eine Erste Hilfe Fortbildung am Samstag, 10. März, von 8.30 bis 16.30 Uhr an. Dieses Training dient der Aufrechterhaltung der Betriebshelferqualifikation und der Auffrischung der Kenntnisse. Der letzte Erste Hilfe Grundkurs beziehungsweise die letzte Erste Hilfe Fortbildung sollte nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Der Lehrgang umfasst neun Unterrichtseinheiten. Die Kursgebühr beträgt 35 Euro. Eine Abrechnung über eine Berufsgenossenschaft / Unfallkasse ist möglich. Der Kurs findet in der Malteser Geschäftsstelle Dechant-Löcker-Weg 2 (Kirchplatz) in Balve statt. Um eine Anmeldung wird gebeten. Kursauswahl, weitere Preisinformationen und Online-Anmeldung sind ab sofort über www.malteser-kurse.de möglich. Die Malteser sind auch unter Tel. 02375/910106 oder Tel. 02375/1757 zu erreichen.
Originalartikel lesen: Erste-Hilfe-Auffrischung in Balve